Sounds der Woche (95)

Feedback. Sie ist zum Mischpult gegangen und hat den Fader hochgezogen, ein winziges Bisschen nur. Bei jedem Satz, den sie jetzt ins Mikrofon spricht, hat ihre Stimme einen hellen Schatten, das Feedback in der hohen Lage liegt darüber wie ein Heiligenschein. Immer muss man fürchten, dass sich dieses Leuchten steigert, dass es schon beim nächsten Satz alles überstrahlt, die Worte, den Sinn, den Raum, und dass sogleich das die Ohren blendende Feedback in seiner ganzen Unerträglichkeit über uns kommt.

Klavier. Im Untergrund irgendwo, im Keller oder Souterrain, spielt jemand Klavier. Jemand probiert sich aus, drückt regelmäßig die Tasten, willkürliche Akkordcluster in lang anhaltender Reihe. Dumpf steigen sie herauf durch die Wände, in erstaunlicher Regelmäßigkeit, bilden eine bizarr, doch gleichmäßig gemusterte Decke, deren Weichheit und Wärme ich mir über die Ohren ziehe, mich darin einhülle, weiter und weiter eingesponnen in Klänge und tiefe Dunkelheit, bis ich mitten darin schon eingeschlafen bin.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.