Sounds der Woche (37)

Zwei Singende. Im Dämmerlicht laufe ich durch den aufkommenden Schnee, die Füße in den undichten Schuhen und die Schultern zusammengezogen gegen die Kälte, da klingt es von Ferne, vom Ende der kleinen Straße herauf, zweistimmiger Gesang. Zwei Mädchen, die Mützen mit roten Troddeln tragen, die ihnen weit über die Ohren herunterhängen, zwei Mädchen singen miteinander und üben für ein Weihnachtskonzert. Leicht schwebt das Lied über der dunklen Straße, klar und klarer vor dem Grund des grauen Schneegestöbers. Als sie fast auf meiner Höhe sind, zerbricht das Lied in Gekicherscherben.

Griesel. Wir sitzen an einem Tisch beim Essen, und über uns fällt Schneegriesel auf ein Glasdach. Hier drinnen die Wärme und dort draußen das Schaudern machende Geritzel, fein und kalt.

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.